Im Erstvorstellungsgespräch wird ein psychischer Befund des Kindes/Jugendlichen erhoben und eine neurologische Untersuchung durchgeführt. Aus dem Auftrag der Eltern/Bezugspersonen und der eigenen ersten Einschätzung ergibt sich die Empfehlung zu folgenden möglichen diagnostischen Untersuchungen, die in der Praxis angeboten werden:

  • Entwicklungsdiagnostik
  • Leistungs/Intelligenzdiagnostik
  • Teilleistungsdiagnostik zur Feststellung von Lese-, Rechtschreib- und Rechenstörungen
  • Emotionale (projektive) Diagnostik
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Regina Schmitz-Kollwitz